Home   Rechtliches   AGB   Impressum   Kontakt

    Projektor   Leinwand   DVD   Lexikon   Sonstiges   News  
 Übersicht >>  CRT Projektor >> Röhre >>   So funktionierts  3D Rohre

 Röhrenprojektor
 D-ILA Projektor
 Laserprojektor
 LCOS Projektor
 LCD-Projektor
 DLP Projektor
 CGS Projektor
 Sonstige Technik
 Welcher­ Projektor
 Kauftipps
 Projektionslampen
 Im Vergleich
 E Cinema
 3D Projektion
 IRIS-Blende
 Projektoren DB
 Lampen DB

Die Röhre



Phosphor
Das Phosphor wird von
einem Elektronenstrom
beschossen. Die Farbe der
Röhre wird durch
verschiedene
Phosphorgemische
hergestellt.

Wehneltzylinder Kathode
Der Wehneltzylinder und die Kathode steuern den Strahlstrom, der die Leuchtdichte an der Röhre ergibt.

X-Y Ablenkeinheit
Baut das Bild zeilenförmig auf der Phosphorfläche auf.

Fokussionseinheit
ist für die Schärfe der Leuchtflecke verantwortlich. Von ihr hängt die Höhe der Auflösung ab.

Die meisten Röhren besitzen eine elektrostatische Fokussierung die bei Erhöhung des Strahlenstroms einen größeren Strahl bewirkt, dadurch sinkt die reale Auflösung. High End Projektoren verfügen über eine elektromagnetische Röhre wo der Strahlenstrom mit elektrischen Magneten Fokussiert wird. Dies bedeutet zwar einen Technisch höheren Aufwand, dadurch sind aber Auflösungen bis weit über SXGA möglich.

Die Kühlflüssigkeit
Das Licht der Röhre richtet sich nach allen Seiten (wie beim Fernseher) um die Helligkeit aber voll auszunutzen und damit das Bild auch genau Richtung Leinwand strahlt wird eine Spezielle Flüssigkeit verwendet. Die Flüssigkeit ist bei dem rechten Bild leicht rosa, weil es sich um eine rote Röhre handelt. Eine grüne Röhre hat eine hell grüne, die blaue eine bläulich braun aussehende Flüssigkeit. Durch die Färbung werden leichte z.B grüne und rote Teilchen in der blauen Röhre etwas entfernt.
Die Flüssigkeit dient auch zur kühlung der Röhren. Was aber nicht zu verwechseln ist mit einer Flüssigkeits-gekühlten Röhre.

Wartung
Auf der Röhre setzen sich mit der Zeit kleine Parasiten ab, die die ganze Röhre bedecken können. Wenn man mit einer Taschenlampe in die Optiken-Kanone eines Röhrenprojektors reinleuchtet, und auf der Oberfläche der Röhre einen etwas dunkleren schwarzen Bereich erkennt handelt es sich um diese so genannten Parasiten. Auch deswegen sollte die Flüssigkeit alle 5-10 Jahre erneuert werden. Wenn die Röhre stellenweise Gelblich ist kann davon ausgegangen werden das die Röhre entweder schon lange im Einsatz ist oder der Kontrast zu hoch gefahren wurde. Dieser Gelbe Bereich (Einbrand)wird auch auf der Leinwand bei weißen Bildern deutlich zu erkennen sein.

Nicht nur die Objektive sollten vom verstauben befreit werden. Genauso wie beim Fernseher bildet sich auch auf der Projektorenröhre durch Elektromagnetische Aufladung Staub (Bild rechts linke Röhre), der ab und zu mit einem feuchten Tuch entfernt werden sollte.


Flash Filme
Röhre, so funktionierts

3D Röhre