HCinema Logo
Home Datenschutz Impressum / Kontakt Statistik Händler Einstellungen   Log in     
Projektor Technik Suche

---------- HCinema Händler ----------


Bild
Schneider Kreuznach CDP 3500
Bild Schneider Kreuznach CDP 3500
Kunden Bewertung
3.9 von 5
Sterne
aus
6 Bewertungen
Bewertung schreiben.
UVP Preis
Projektionssystem   1 x 0,95" DLP Chip
Ansi-Lumen 3500
Kontrast 1800:1 full on/off
Schwarzwert 1.9444 min. Lumen
Lens shift -
Auflösung HDTV 1920 x 1080
2.073.600 Pixel
Wiedergabesignale PAL, SECAM, NTSC, HDTV 720p, 1080i, 1080p EDTV 480p, 576p
Einsatzgebiet Heimkino
Lampe
260W 511,35 € Lampe bestellen
Artikel Nr.: CDP 3500 LAMP
Lampenlebensdauer 2000 Std.
Betriebskosten
| günstigteuer |
1
 36% / 0.27 €
370 - 480 cm





Lux: 1556 Lux
Raumlicht max.: 311 Lux
Candela pro m²: 497 cd/m²
Foot-Lamberts: 145 fL
68 cm


16/9 Leinwandbreite: cm
???            Leinwand: Gain
Focus manuell
Zoom manuell 1.3
Objektiv
Projektionsverhältnis 1.85-2.40:1 ansehen
Audio -
Anschlüsse 2 x HDMI 1.3
D-sub 15 pin in
S-Video in
Cinch Video in
Deckenmontage -
Stromverbrauch 350W
Maße BxHxT 435 x 215 x 520 mm (17,1"x8,5"x20,5") 48.63 L/dm³
Betriebsgeräusch -
Gewicht 17,0 kg / 37,48 lbs.
Keystone-Korrektur -

Shift: 68 cm

Shift: 30 cm

Shift: 30 cm

Shift: 68 cm

Ausleuchtung 85%
Frequenz -
Foot-Lamberts 145 fL / max. 601 cm Bildbreite
Candela pro m² 507.5 cd/m²
Ausstattung (Extras) Full HD 1080P kompatibel
Lens shift Funktion
Farbrad: 5 Segmente, RYGWB (2X)
Garantie -
Im Vergleich
Ansi-Lumen:
48 Gewicht:
67
Kontrast:
1 dB: 0
Schwarzwert:
78 Stromverbra.:
92
Bild Gesamtpunkte:42 Projektor Gesamtpunkte:0
Beliebtheit Top 100
3 Beliebtheitspunkte 7 Beliebtheitspunkte 7 Beliebtheitspunkte 21 Beliebtheitspunkte 3 Beliebtheitspunkte 18 Beliebtheitspunkte
Punkte:
18
Platz: 77 (Von: 809)
Im Test -
Zu beachten -
Standard-Objektiv Optional erhältliche Objektive ???
NameRatioAbstandShift V Shift HZoom
Zoom Wechselobjektive
standard lens 1.9-2.4:13.7-4.8 m manuell
short throw lens 1.6-1.9:13.1-3.7 m manuell
Baujahr 2010 Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2018-01-15
Daten Reparatur Werkstatt
Schneider Kreuznach Webseite
Dimensions
Prospekt englisch
Pressemitteilung deutsch

Händler Angebote

Autor: 4W Filmproduktion 13.01.18 Meinung schreiben.
5 Sterne SK CDP 3500
Hallo allerseits,

wir haben seit 2014 einen Schneider-Kreuznach CDP 3500 im Heinkino/Vorführbereich im Einsatz. Wir haben das Gerät für knapp 400,- neu via Ebay gekauft. Eine der besten Käufe, die wir jemals gemacht haben. Der CDP 3500 ist natürlich ein Monster aus Metall Full Metal Jacket, groß, höllenschwer (17kg) und recht laut. Letzteres ist nicht schlimm, da die Projektion aus einem anderen Raum stattfindet, der zu Vorführbereich nahezu geschlossen ist (Projektion durch den Spalt zweier großen Altbauflügeltüren!). Es sollte damals nicht viel Geld ausgegeben werden, aber der Gedanke an einen anscheinend unverkäuflichen High-End Beamer (Stand 2011) zu diesem Preis lockte uns. Wie gesagt - ohne Reue. Das Bild ist in allen Punkten erstklassig und wir denken, das wir das als Filmproduktion und Cineasten durchaus gut beurteilen können! Es kommt eine billige 50,- Leinwand, ein günstiges 70,- Surround Teil und ein 80,- Samsung Player zum Einsatz. Was wir sehen ist grandios und wir stellen uns vor, was einen hochwertigere Leinwand noch rausholen würde. Ein billigeres Heimkino in dieser Qualität konnten wir nicht bekommen. Letzt schaute ein befreundeter Kameramann, immerhin Oscar nominiert (Dokumentarfilm) und dt. Kamera und Grimme Preisträger Material über dieses System und war vollends begeistert. Er meinte, man würde nicht bemerken, dass es eine Beamerprojektion ist. Stimmt! Schade, dass es das Teil nicht mehr gibt,, schön, dass wir es so günstig, NP lag ja bei 7000,-, bekommen konnten. Unsere Bewertung/Sterne ist natürlich rein subjektiv, sicherlich müsste man vergleichen, aber was wir sehen ist eben der Hammer!
Autor: Jeff 04.10.15 Meinung schreiben.
0.5 Sterne Nun ja.
Obwohl der Beamer tatsächlich sehr hochwertig ist, kann er bei jemandem der schon einige Beamer besessen hat sowie im Heimkinobereich in keinem Punkt wirklich überzeugen. Das Gerät ist laut, die Optik unscharf, der Schwarzwert schlecht, die Lichter sind übersteuert und die Schatten saufen ab. Genau genommen handelt es sich bei dem Beamer einen Runco/Planar/DPI Beamer der so im großen und ganzen für Geschäftsanwedungen konzipiert wurde und von Schneider-Kreutznach lieblos als Heimkinoprojektor zusammenkonfiguriert wurde. Ein grandiöses Beispiel dafür wie man aus einer hervoragenden Technik aus dem Jahr 2010/2011 Mist zusammenbauen kann.
Autor: Andreas 16.03.15 Meinung schreiben.
5 Sterne Für 465 € einfach unschlagbar!!!
Ich war auf der Suche nach einem gebrauchten Beamer und bin bei Ebay auf den CDP 3500 gestossen. Der Schneider Beamer wird dort für 465€ angeboten. Bei diesem Angebot war ich zuerst sehr misstrauisch; einen Profi Beamer zu diesem Preis?
Jetzt ist ein Exemplar in 4 Meter Höhe an der Decke eines Aufnahme-Studios montiert und projiziert ein sensationelles Bild auf die 3,50 Meter breite Leinwand. Die Lichtstärke würde auch für größere Leinwände problemlos ausreichen. Der Lens-shift wird mit einem mitgelieferten Schlüssel justiert. DLP "Blitzer" habe ich noch keine gesehen; wer da empfindlicher ist greift aber eh zu einem LCD oder SXRD Beamer. Kontrast und Schwarzwert sind DLP bedingt sehr gut. Ein aktueller HighEnd Beamer in der 4000€ Klasse kann da wahrscheinlich noch mehr rausholen. Die Verarbeitung ist mit dem Metallgehäuse jedem Plastikgehäuse überlegen und absolut solide. Für´s Wohnzimmer wäre es schon ein ziemlicher Klotz an der Decke und der Lüfter ist im Nahbereich deutlich zu hören. Wer aber Platz hat, kein 3D braucht eine Riesenleinwand bespielen will und ein absolutes Profigerät will, bekommt im Moment mit dem CDP 3500 zu diesem Preis ein sensationelles Schnäppchen. Zuschlagen solange es noch geht!!!
Autor: Cinematikfan 15.02.14 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Dipl.-Ing.(FH)
Hatte bereits vor einigen Tagen eine erste Bewerung des Beamer Schneider-Kreuznach bei Ihnen einestellt. Bis heute keine Reaktion! Stellt sich die Frage ob diese vorab Bewertung nicht ins Gesamtkonzept passt und Einschätzungen und Wertungen nur in Anlehnung der ADAC-Praxis genehm sind. Für mich sehr aufschlussreich! Es gibt ja noch andere Möglichkeiten der Meinungsäußerung

mfg
Autor: Cinematikfan 13.02.14 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Dipl.-Ing.(FH)
Habe den Projektor seit 11.02.2014.Erster Test bestätigte die hervorragenden Eigenschaften des Projektors! Schwarzwert,Kontrast und Farbbrillanz unschlagbar.Menü übersichtlich gestaltet,Einstelloptionen satt!Der Projektor ist als Profigerät einzustufen.Hut ab vor den Konstrukteuren und Technikern der Firmengruppe Schneider!Lediglich Gewicht und Darstellung bei schnellen Bewegungen machen einen halben Punktabzug aus meiner Sicht notwendig.Gerät demzufolge u.a. absolut geeignet für dieProjektion von Digitalfotos in Verbindung mit ruhig verlaufenden Videosequenzen.Sehr guter Ersatz für den in die Jahre gekommenen Diaprojektor.Lichtleistung gigantisch!
mfg
Autor: Rudorf 25.08.13 Meinung schreiben.
4 Sterne Zusatzinfos aus Anleitung
Hier vorab einige zusätzliche Informationen aus der deutschen Bedienungsanleitung (70 Seiten) meines CDP 3500:
Hersteller: Pentacon GmbH Foto- und Feinwerktechnik
Enderstr. 92, 01277 Dresden
Technologie: DMD 0,95 x 1, DDR DLP®
(Digitale Mikrospiegelarrays DMD)
manueller Lens-Shift für Standardobjektiv als Prozentsatz der Leinwand:
Vertikal ± 120% V
Horizontal ± 30% H
Zoom/Fokus/Versatz: manuelle Objektiv-Steuerung, manueller Zoom/Fokus
Abbildungsmaßstab: 1.85:1 bis 2.40:1
Die Innenseite des Objektivgehäuses verfügt über ein Innengewinde für 72 mm Filter.
Zu- und Abluft-Ventilatoren, 2 Betriebsstufen
2 Trigger 12(+/-1,5) Volt Schaltausgang, RS-232, Anschluss für externen IR Empfänger (optional)
Slider und Anamorphot sind optional;
Direktauswahl: Kontrast, Helligkeit, Schärfe, Gamma, Overscan, Rauschreduzierung, Farbhelligkeit, Farbtemperatur und Testbild; Menüs in Englisch, Deutsch oder Russisch; Logo Display
auch für Bodenmontage und Rückprojektion geeignet;
Seitenverhältnisse: Native, 16:9, 4:3, Letterbox (skaliert ein 4:3-Bild linear (proportional) auf 16:9-Format, der obere und untere Rand des Bildes wird beschnitten), 4:3 Narrow (für Anamorphot);
Overscan: Off*, Crop, Zoom;
Farbraum: Auto*, REC709, REC601, RGB-PC, RGB-Video
Video-Standard: Auto*, NTSC, PAL, SECAM
Gamma-Korrektur: CRT, Film*, Video, Hell, Grafik
Farbtemperatur: 5500-6500-7500-9300 K, Native;
Farb-gamut: Auto, REC709, SMPTE-C, EBU, Native
Farbbrillianz, Adaptiver Kontrast, Fine Sync (V.- und H.-position, 0~100~ 200 Phase, Tracking, Level Sync);
verschiedene interne Testmuster von BUROSCH (burosch.de/);
Die Lampe sollte nach etwa 2.000 Betriebsstunden
ausgetauscht werden (abhängig von der jeweiligen Lampenart und Einstellung am Projektor) bzw. wenn ein
spürbarer Helligkeitsverlust erkennbar ist.
zusätzliche Spezifikationen:
Uniformität: 85% (Durchschnitt) 70% (Minimum)
Lampe: 260 W
Farbrad: 5 Segmente, RYGWB (2X)
Anamorphot (optional):
Cine-Digitar® Anamorphot CDA 1.33x M
Bildbreitenbereich: 2,44 m (8ft.)bis 12,16 m (39,9ft.)
Prisma/DMD Optik: DMD geschützt um Staubablagerungen zu vermeiden - filterfreie Optik
Betriebstemperatur: 10°C bis 35°C Umgebung
Elektronik: Modular austauschbar
Lampen Modul: durch Nutzer austauschbar
Stromaufnahme: 350 W max, < 1 W Stand-by

Service:
Tel +49 351 2589 -662
Fax +49 351 2589 -400
E-mail cdp-service@pentacon.de
www.pentacon.de
Stand: 2012/02 (Mir ist nicht bekannt, dass es schon ein Nachfolgemodell gibt. Preis bei Ebay z.Z. nur 2 T€.)
Die manuelle Bedienung stört mich nicht, eher die relativ kurze Lampenlebensdauer. Meine Bewertung bezieht sich zunächst nur auf Ausstattung und Dokumentation, Betriebserfahrungen liegen noch nicht vor (Geburtstagsgeschenk).