HCinema Logo
Home Datenschutz Impressum / Kontakt Statistik Händler Einstellungen   Log in     
Projektor Technik Suche

---------- HCinema Händler ----------


Bild
Epson EH TW5000
EPSON EMP-TW5000
Bild Epson EH TW5000
Kunden Bewertung
4.6 von 5
Sterne
aus
17 Bewertungen
Bewertung schreiben.
UVP Preis
3000 € UVP
Projektionssystem   3 x D8 LCD TFT Panel
Ansi-Lumen 1600
Kontrast 75000:1
Schwarzwert 0.0213 min. Lumen
Lens shift Vert.: +/-96% Hori.: +/-47%
Auflösung HDTV 1920 x 1080
2.073.600 Pixel
Wiedergabesignale PAL, SECAM, NTSC, HDTV 720p, 1080i, 1080p EDTV 480p, 576p
Einsatzgebiet High-End Homecinema
Lampe
200W UHE 304,00 € Lampe bestellen
Artikel Nr.: ELPLP49 / V13H010L49
Lampenlebensdauer 4000 Std.
Betriebskosten
| günstigteuer |
1
 11% / 0.07 €
274 - 576 cm





Lux: 711 Lux
Raumlicht max.: 142 Lux
Candela pro m²: 226 cd/m²
Foot-Lamberts: 66 fL
108 cm


16/9 Leinwandbreite: cm
???            Leinwand: Gain
Focus manuell
Zoom manuell 2.1
Objektiv F=2,0-3,17 f=22,5-47,2 mm
Projektionsverhältnis 1.37-2.88:1 ansehen
Audio Nein
Anschlüsse 2 x HDMI 1.3 in
D-sub 15 pin in
YUV in
S-Video in
Cinch Video in
RS232C Din 9 pin in
12V Trigger out
Deckenmontage ja
Stromverbrauch -
Maße BxHxT 450 x 145 x 390 mm (17,7"x5,7"x15,4") 25.45 L/dm³
Betriebsgeräusch 22dB
Gewicht 7,5 kg / 16,53 lbs.
Keystone-Korrektur -

Shift: 108 cm

Shift: 94 cm

Shift: 94 cm

Shift: 108 cm

Ausleuchtung -
Frequenz -
Foot-Lamberts 66 fL / max. 406 cm Bildbreite
Candela pro m² 231 cd/m²
Ausstattung (Extras) Full HD 1080P kompatibel
Lens shift Funktion
sRGB
Gamma-Korrektur
Dynamische Irisblende
Fernbedienung mit Beleuchtung
Garantie 3 Jahre
Im Vergleich
Ansi-Lumen:
12 Gewicht:
90
Kontrast:
6 dB:
90
Schwarzwert:
99 Stromverbra.: 0
Bild Gesamtpunkte:39 Projektor Gesamtpunkte:0
Beliebtheit Top 100
30 Beliebtheitspunkte 26 Beliebtheitspunkte 47 Beliebtheitspunkte 16 Beliebtheitspunkte 27 Beliebtheitspunkte 25 Beliebtheitspunkte
Punkte:
25
Platz: 22 (Von: 401)
Im Test
Zu beachten -
Optional
LampeELPLP49 / V13H010L49304,00 €
LuftfilterELPAF21 / V13H134A2140,23 €
Baujahr 2008 Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2013-06-19
Daten Reparatur Werkstatt
Epson Kontakt
Prospekt deutsch
Prospekt englisch
Prospekt englisch
Prospekt PowerLite Home Cinema 6500UB 1
Prospekt PowerLite Home Cinema 6500UB 2
Bedienungsanleitung deutsch (4.79 MB)
Bedienungsanleitung englisch (4.08 MB)

Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000 Projektor Epson EH TW5000

Händler Angebote   Heimkino Aktuell
  Beamerservice Herwig
  Wide-Audio-Multimedia W.A.M.

Autor: Rudivollgas 04.10.12 Meinung schreiben.
2 Sterne Mr.
Hatte vorher einen DLP Infocus Beamer und ich muss feststellen, der Epson TW5000 hat bei DVDs, analog so wie bei digital Fernsehen keine Chance gegen meinen alten Beamer.Der Epson ist unscharf Gräser oder das Laub von Bäumen sieht aus wie verschmierte Flächen. Blue Ray und HD ist nicht schlecht aber so ein Bild hatte der Infocus a n a l o g. Ich habe auch noch den JVC HD100 gesehen. Kein vergleich das sind Welten. Ich würde diesen Beamer nicht mehr kaufen und würde ihn auch nicht weiterempfehlen. Nie mehr LCD.
Autor: Kasper 27.12.09 Meinung schreiben.
5 Sterne Super
Best Buy !!!
Autor: MKL 11.12.09 Meinung schreiben.
4.8 Sterne Super
Habe den EH-TW5000 LightPower nun 2 Monate am laufen. Da ich noch einen anlogen SAT-Reciever benutze (Warte die Entwicklung von HD+ab zum kauf eines neuen SAT-Recievers) hatte ich zuerst Bedenken ob das Bild auf meiner 2,4x1,3m goßen Leinwand überhaupt aussieht. Habe dazwischen den AV-Reciever Onkyo TX-NR807 geschaltet der das Bild hochskaliert. War aber vom Bild sehr überrascht. Mit solch einem guten Bild hätte ich nicht gerechnet. Kannte bislang nur "Normale" Beamer, keine HD Beamer. Habe zum testen der vollen Auflösung einen PC angeschlossen. Bild ist super. Bessere Bilder bekomme ich dann wenn ich einen HD-Reciever habe. Blue-Ray Laufwerk für PC ist unterwegs
Mein Beamer schaltet leider nur zwischen den Formaten 16:9 und 4:3 nicht richtig um. Das muß ich manuell machen. Vielleicht klappt das ja mit einem digitalen Reciever. Konnte ich noch nicht testen.
Autor: Paul 18.07.09 Meinung schreiben.
4.3 Sterne Nicht schlecht
Finde es schade das alle Kommentare nichtmal den Optoma HD86 im Vergleich gesehen haben. Dagegen hat der Epson keine Chance. Weder im Kontrast noch im Schwarzwert. HD Bild ist ausserdem nur 1080I. Aber ansosten tolles Gerät
Autor: Jesse 12.05.09 Meinung schreiben.
5 Sterne Epson best buy
Epson EH TW 5000 is best buy !!!!
Autor: Kasper 05.05.09 Meinung schreiben.
5 Sterne Excellent choice !!!!!!!!!
the Epson EH TW 5000 is an excellent choice !!!!
Autor: Neccropole 10.04.09 Meinung schreiben.
5 Sterne Epson EH TW5000 "live"
Ich hatte bei Mediastar Gelegenheit mir den Epson EH TW5000 "live" anzuschauen und bin restlos begeistert!

Das Erscheinungsbild:
Da behauptet "sirgoele" in seinem Thread "Der TW hat im übrigen die nahezu unveränderte Optik des TW 1000 und TW 2000 übernommen - diese war und ist milde formuliert - scheisse- !" und disqualifiziert sich mit seiner Aussage sofort und für jeden sofort nachvollziehbar selbst. Besonders peinlich ist seine Aussage deshalb, weil er kurz vorher auch noch einem Moderator fordert, der "uns vor so "qualifizierten" Aussagen wie ich sie hier finde schützen könnte.". Er selbst ist ja offensichtlich nicht mal in der Lage die Produkte rein äußerlich zu vergleichen. Das äußere Erscheinungsbild hat sich gegenüber den Vorgängern komplett geändert! Dies wurde auch Zeit, denn das runde Design eines TW2000 war zwar auch aus meiner Sicht originell und "chic", doch durchlief das Chassis nahezu fünf Generationen ohne technisch signifikante Verbesserungen in Belüftung, Lautstärke und Staubschutz. Es wurde also schon Zeit für etwas Neues, und die Ingenieure nahmen dies wörtlich: Beim EH-TW5000 Light Power Edition ist so gut wie alles neu, was sich bereits durch einen erheblichen Designwechsel äußert: Von den geschwungenen Formen eines TW2000 wechselte man nun auf ein konservativeres aber auch eleganteres "kantiges" Erscheinungsbild! Mir gefällt das sehr gut.

Der Sehtest:
Zum 'Test' habe ich Peter Jackson's "King Kong" auf Blu-ray mitgenommen, eine Scheibe, die sicherlich einen gewissen Referenz-Charakter in Sachen HD vorweisen kann. Bisher hatte ich nur Gelegenheit mir die Scheibe über meinen SONY Blu-ray-Player und einen Plasma-Tv anzusehen und war bereits von der Blu-ray völlig begeistert. Aber was der Epson aus dieser Disk noch herausholt ist schlicht atemberaubend!!! Unfassbar! Leider ist es geradezu unmöglich den fantastischen Bildeindruck, den das gerät bei mir hinterlassen konnte, hier verbal zu beschreiben. Nur so viel. Das Bild wirkt auf einer 2,5 Meter breiten Leinwand im leicht abgedunkelten Raum fast dreidimensional. Man hat den Eindruck förmlich 'in das Bild eintauchen zu können. Der Kontast und der Schwarzwert ist umwerfend. Ich habe mir auch den vielgelobten JVC HD100 angesehen und kann nur sagen, dass ich mich ohne zu zögern sofort für den Epson entscheiden würde. Endlich ist auch der Reon HQV Chip verfügbar. Dieser hat sich auch schon in anderen Heimkino-Beamern mehr als bewährt und besonders bei herkömmlicher SD-PAL-Zuspielung (z.B. von DVD) für eine besonders beeindruckende Detailausbeute gesorgt. Neben den Referenz-Leistungen in Skalierung und De-Interlacing bietet die HQV Schaltung weitere bildverbessernde Algorithmen welche wohl zu dem fantastischen Bildeindruck geführt hat, den der Epson bei mir hinterlassen hat. Übrigens wurde die dynamische Blende ebenfalls überarbeitet. Zwar handelt es sich wohl immer noch um die selbe Mechanik, doch wurde sie in ihrer Ansteuerung signifikant verbessert. Sie öffnet und schließt sich nun wesentlich schneller und kann so effektiver Einfluss auf den Schwarzwert nehmen.

Geräuschpegel:
Im bei abgedunkelten Räumen empfohlene Eco-Modus ist das Gerät - selbst wenn man den Ton komplett abstellt - geradezu unhörbar. Die Lüfter (es sind drei eingebaut) sind nicht wahrnehmbar. Statt eines zentralen Ansauglüfters wurden in dem neuen Chassis drei separate Luftwege realisert, einer für den Lichtweg, einer für die Lampe und einer für die Elektronik. So erhalten alle Komponenten individuell ihre optimale Kühlleistung. Im Falle des Lichtweges ist dabei ein besonderer Staubschutz wichtig. Der separate Luftkanal des Lichtweges verfügt aus diesem Grund über einen eigenen Staubfilter. Nach Sony-Vorbild wurde ein feineres Filtermatrial in Ziehharmonika-Form ausgewählt - sehr viel effektiver aus die Filter der Vorgänger. Um die Lautstärke weiter zu reduzieren, sind alle Lüfter nicht mehr fest mit dem Chassis verschraubt, sondern elastisch auf Gummipuffern gelagert.

Remote Control:
Die Fernbedienung ist in ihrer Tastenstruktur ein Musterbeispiel dafür, wie eine Projektoren-Fernebdienung zu sein hat: Klar gegliedert und übersichtlich befinden sich oben direkte Eingangswahltasten, darunter ergonomische und mit dem Daumen gut zu bedienende Navigationstasten und darunter gängige Direktfunktionen für Bildparameter. Auch der Infrarotgeber funktioniert zuverlässig und macht so die Gerätebedienung angenehm zuverlässig.

Lens-Shift:
Die Aufstellung des Gerätes ist extrem flexibel. Zu dem großen Zoombereich gesellt sich ein ebenfalls großer mechanischer Lensshift. Durch ihn kann das Bild um bis zu 96% vertikal und 47% horizontal verschoben werden. Man muss aber beachten, dass sich horizontaler und vertikaler Spielraum gegenseitig beeinflussen. Ein wenig enttäuschend ist es, dass auf Komfort verzichtet wurde. Sowohl Zoom / Fokus als auch der Lensshift müssen manuell am Projektor justiert werden. Zudem arbeiten die Lensshift-Räder nach wie vor wenig präzise, das Bild verschiebt sich grundsätzlich in beide Richtungen ein wenig, wenn man eines von ihnen bedient. Daher muss man schon ein wenig Geduld mitbringen, um den Projektor perfekt auf die Leinwand auszurichten. Da man dies jedoch bei einem fest installierten Gerät nur einmal machen muss, kann ich damit leben.

Fazit:
Das Gerät ist für mich zur Zeit absolute Referenz in Sachen HD-Projektion! Da mir Mediastar das Gerät für 2998,- anbieten konnte, habe ich auch sofort zugeschlagen. Etwas enttäuschend ist lediglich, dass das Unternehmen derzeit kein Gerät auf Lager hatte und es wohl noch ca. 14 Tage dauern wird, bis ich dieses Spitzengerät bei mir im privaten Heimkino aufbauen kann. Bisher hatte ich dort nur einen "herkömmlichen" DLP-Beamer von Optoma, kein HD-Gerät, der mir auch gute Dienste geleistet hat. Aber ich freue mich schon riesig darauf, das Gerät gegen den Epson auszutauschen.
Autor: jesperdog 14.03.09 Meinung schreiben.
5 Sterne 10++++++
There's plenty of competiton for the Epson Home Cinema TW 5000 but this projector seems up to the task. Of the LCD projectors, it is now my favorite, with or without a fully functional Frame Interpolation capability it `s a great projector 10++++++++
Autor: Frank Scharbert 09.03.09 Meinung schreiben.
4.8 Sterne Begeistert
Habe das Gerät seit 14 Tagen in meinem Besitz und bin begeistert. Jetzt nachdem der Projektor endgültig installiert ist (Decke) und man alles fest einrichten kann ist das Ergebniss noch besser.
Die Berechnung der Zwischenbilder funktioniert noch nicht ganz perfekt, je nach Bildmaterial können Fehler passieren. In Szenen mit Wasserfällen, Vogelschwärmen etc funktioniert, trotz der hohen Komplexität, alles ganz pefekt; andere Szenen mit schnellen Einzelobjekten dagegen produzieren teilweise ausgefranste Objekte.
Aber auch ohne diese Funktion ist nach meiner Ansicht die Qualität überagend. Vor allem auch das scaling von DVD. Auf meiner 4 meter breiten Leinwand sind die Pixel keine 3 mm breit und aus 7 Meter Sichentfernung natürlich überhaupt nicht mehr wahrnehmbar. Das Gerät ist flüsterleise auch die adaptive Iris ist nur seltenst zu höhren. Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und hatte mit JBS-Heimkino einen absolut zuvorkommenden Kompetenten und Professionellen Händler als Berater. Das Gerät wurde auf meinen eigenen Player abgestimmt Farbkalibriert und übezeugt mich auf ganzer Linie.

Gruss
Autor: Dieter 07.02.09 Meinung schreiben.
4.8 Sterne Kaum zu glauben: Epson TW5000
Vorgänger: Epson TW 500. Bin ins Fachgeschäft gegangen um mal zu sehen, wieviel Unterschied im Bild zu einem Full HD Beamer ist (bei BluRay). Und ich muss sagen, das war kaum zu glauben, wieviel Räumlichkeit und Schärfe (selbst bei Bewegungen duch die Hinzurechnung von Zwischenbildern) dieser Beamer bietet. Habe diesen Beamer auch im direkten Vergleich mit dem JVC 750 gesehen. Dieser ist zwar im Schwarzwert und auch in anderen Bereichen einen Tick besser, rechtfertigt aber in keinster Weiser den doch großen Preisaufschlag zum Epson TW5000. Und bei bewegten Bildern kann der JVC gegenüber dem Epson in Sachen Schärfe einpacken.
Ganz klarer Preis-Leistungssieger: Epson TW5000
Autor: Heino 03.02.09 Meinung schreiben.
4.8 Sterne Meine unbedeutende Meinung!

Auch ich habe den Epson TW5000 im Vergleich zum Pioneer Projektor gesehen.
Eigentlich hatte mich DILA im Vergleich zu meiner alten 9 Zoll Röhre interessiert.
Am Ende warf ich noch einen Blick auf den Epson und war nur noch baff,
welch hohe Bildqualität hier geboten wird. Auch die Helligkeit ist ein nicht zu
vernachlässigendes Argument für den Epson. Alles, was ich sah war über den Epson
wirklich erstklassig. Auch die bisher unsäglichen Pixelraster in LCD Bildern waren für mich
kaum merklich bei normalem Abstand zum Bild.Bisher fand ich LCDs immer schwach
bis grauslich im Vergleich zur alten Röhrenprojektion - der Epson hat mich aber eines
Besseren belehrt. Da könnte man glatt schwach werden...

Autor: schmid2 29.01.09 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Und trotzdem...
Habe gerade auch einen direkten Vergleich zwischen dem Epson und dem JVC Beamer gesehen. Ganz klare Erkenntnis: Der Epson ist nicht nur beim Preis eine Klasse besser, sondern auch im Bild "mindestens" gleichwertig. Tolles Feature beim Epson: die 24p Frame Interpolation, die man zuschalten kann.
Autor: Heinz 26.01.09 Meinung schreiben.
5 Sterne Frust ist kein guter Ratgeber
Tja ich muss sagen, das spricht ein Mensch mit frust. Hat ne meng Geld bezahlt für nen JVC HD Beamer und dann kommt ein Panasonic, Sanyo oder eben der Epson. Da Helfen dann wohl nur noch ironische Sprüche.
Ich habe schon alle diese Beamer im Test gesehen und jeder hat seine eigenen Stärken. Meine Meinung ist, dass der Epson TW 5000 im Moment der beste Heimkino Beamer ist und dies durch seinen Preis auch noch attraktiver macht. Es ist beeindrucken was man für sein Geld bekommt. Der Reon HQV Chip war zwar schon überfällig, doch hat Epson viele gute Neuerungen eingebaut. Die Lampe z.B. ist eine Eigenentwicklung mit einem sehr guten Spektralbereich. Ebenfalls sind die Polaritionsfilter (vertikal/horizontal) ein super Ergänzung und steigern den Kontrastwert.
Ich gebe für das Gesamtpacket Tw 5000 = 100 Punkte
Autor: sirgoele 21.01.09 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Oh jee
Es wäre schön wenne s eine Moderation gäbe die uns vor so "qualifizierten" Aussagen wie ich sie hier finde schützen könnte. Den TW 5000 mit dem HD 100 zu vergleichen - nun da muss man volltrunken gewesen sein um den TW vorn zu sehen, Der TW hat im übrigen die nahezu unveränderte Optik des TW 1000 und TW 2000 übernommen - diese war und ist milde formuliert - scheisse- ! Sicherlich ist der TW 5000 ein guter Beamer, aber zu den Geräten der JVC HD Serie fehlt einfach noch ein ganzes Stück in jeglicher HInsicht.
Autor: herrfischer 15.12.08 Meinung schreiben.
5 Sterne mehr Beamer braucht kein Mensch...
Ich hatte das Glück ihn im direkten Vergleich zum JVC DLA HD100 zu sehen.
Obwohl der deutlich teurer ist kann er enpacken.
was bei epson an Bildstabilität und Bewegungsschärfe geboten wird ist erste Sahne.
Daran sieht man mal wieder das die Techik eben immer noch
rasante Fortschritte macht und dabei preiswerter wird.
Autor: andy 16.10.08 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Er hat 1080p
Er hat 1080p, ist überall nachzulesen. Logisch bei der Signalverarbeitung! Sony Referenz kostete da schonmal 10000€.
Autor: Walter 07.10.08 Meinung schreiben.
4 Sterne Epson EH TW5000
kann es sein das der Epson EH TW5000 kein 1080p hat?